ALG2 / Hartz 4 - Grundsicherung für Erwerbstätige

Arbeitslosengeld II - ALG II, ALG 2 oder auch Hartz 4 bzw. Hartz IV genannt - ist eine Leistung des Staates bzw. der Kommunen für Erwerbstätige. Diese Leistung soll ein im Grundgesetz gefordertes würdevolles Leben jedes Berechtigten ermöglichen.

Die Bezeichnung Arbeitslosengeld II ist eigentlich nicht ganz korrekt, da der Leistungsempfänger nicht zwingend vorher arbeiten musste oder Arbeitslosengeld I beziehen musste, um ALG2 zu erhalten. Er muss lediglich bedürftig im Sinne der rechtlichen Vorgaben und arbeitsfähig sein.

Eine Voraussetzung für den Bezug von Hartz 4 ist das Bemühen des Hartz4-Empfängers, seine Bedürtigkeit zu beenden oder zumindest zu verringern. In der Regel geschieht das durch Arbeitsaufnahme. Die Bedürftigkeit kann aber auch durch Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit verringert oder beendet werden. Auch andere Aktionen können dies bewirken, z.B. eine Erbschaft, ein Lottogewinn oder anderes, allerdings ist das natürlich eine seltene Ausnahme.

Nicht erwerbsfähige, bedürftige Personen können kein Hartz4 beziehen, da sie die eben genannte Voraussetzung nicht erfüllen können. Die Personen können zum Beispiel Menschen sein, die dem Arbeitsmarkt nicht mehr in einem notwendigen Maß zur Verfügung stehen wie Kranke, Rentner, Kinder usw. Diese Personen haben Anspruch auf Sozialhilfe.

Leistungen aus ALG2 und Sozialhilfe werden in der Regel nicht an Personen, sondern an Haushalte, den sogenannten Bedarfsgemeinschaften, gewährt. Nun ist es ja so, dass Menschen mit Anspruch auf ALG 2 oder Sozialhilfe nicht selten in diesen Bedarfsgemeinschaften zusammenleben. Zum Beispiel erwerbsfähige Eltern mit ihren nicht erwerbsfähigen Kindern. In diesen Fällen erhalten die nicht erwerbsfähigen Personen keine Sozialhilfe, sondern Sozialgeld.

Bei allen diesen Leistungen - ALG2, Sozialhilfe und Sozialgeld - kann Betrug vorkommen, am meisten natürlich bei ALG2. Möchtest du für eine dieser Leistungen einen Betrug melden, dann kannst du das unter Hartz 4 Betrug melden tun.

Das ist unsere Meinung zu Hartz 4:
Hartz4, Sozialhilfe und Sozialgeld sind Leistungen, die die Steuer- und Beitragszahler erbringen.
Es ist ein im Weltvergleich großartiges System, das bedürftigen Menschen den Hauptteil der existentiellen Sorgen nimmt.
Hartz4 gestattet den Personen der Bedarfsgemeinschaft, ein Leben unter menschenwürdigen, jedoch sehr bescheidenen Verhältnissen zu führen, vorausgesetzt man bestreitet seine Ausgaben verantwortungsvoll und finanziell klug kalkulierend.
Für Familien mit Kindern ist die Höhe der Leistungen jedoch derzeit teilweise zu gering.
Es ist richtig, Leistungsempfänger nicht nur zu fördern, sondern auch zu fordern

Die zur Verfügung stehenden finanziellen Gesamtmittel werden leider nicht effektiv eingesetzt. Grund sind teilweise ineffiziente Behörden, aber auch manche Leistungsempänger, die unwillig oder gar betrügerisch agieren. Diese Mittel fehlen den Leistungsempfängern, die gern ihre Bedürftigkeit beenden möchten.
Deshalb sollte es Aufgabe Aller sein, Betrug und unwilligkeit zu bekämpfen, damit den tatsächlich Bedürtigen effektiver geholfen werden kann.

Dafür kämpfen wir:
- Einsparung finanzieller ALG2-Ausgaben durch Zurückdrängung des Hartz4-Betruges
- Verwendung der eingesparten Mittel zur Förderung der wirklich Bedürftigen
- Verwendung der eingesparten Mittel zur finanzielle Entlastung von Familien mit Kindern